FANDOM


Kyouya Ootori
Kyouya ootori
Info
Schule Ouran High School
Clubs Ouran Host Club
Klasse Oberstufe 1-A
Alter 17
Geschlecht Männlich
Nationalität Japanisch
Geburtstag 22. November
Sternzeichen Skorpion
Größe 1,81 m
Blutgruppe AB
Haarfarbe Braun
Augenfarbe Schwarz
Beruf Schüler
Lieblingsfächer Englisch, Deutsch, Physik
Lieblingsessen Scharfe Gerichte
Erster Auftritt Manga Kapitel 1
erster Auftritt Anime Episode 1
Japanische Synchronsprecher 1. Junichi Suwabe, 2. Masaya Matsukaze
Deutsche Synchronsprecher Felix Spieß


Kyōya ist mit den Finanzen des Host Clubs betraut und ist, wenn es ihm einen Vorteil bringt, immer höflich und zuvorkommend. Wenn ihm jedoch etwas keinen Vorteil bringt, ist genau das Gegenteil der Fall und er wirkt wie ausgewechselt. (Laut Haruhi ist das jedoch nicht immer der Fall - manchmal hilft er offenbar auch wenn er keinen direkten Vorteil sieht) Jedoch ist er freundlicher als er zu Anfang zugibt. Er ist der beste Freund von Tamaki und mag auch Haruhi, jedoch zeigt er das nicht immer offen.

Seine Familie ist seitjeher im Gesundheitswesen (also Herstellung von Medizinprodukten/Maschinen etc.) tätig. Kyôya hat 2 ältere Brüder und somit wenig Chancen das Erbe seines Vaters anzutreten, dazu kommt noch eine ältere Schwester deren Name Fujiomi ist.

Für Kiyôya war immer klar, dass er keine Chance haben würde, dass Unternehmen seines Vaters zu übernehmen und dass er vielleicht mehr dafür leisten könnte - doch dass es ihm als 3. Sohn nicht gestattet ist aus dem Rahmen zu fallen (soll heißen, er darf nicht mehr leisten als seine Brüder). Zwar sagt er immer, dass er es akzeptiert, dennoch zeigte sich in einem Rückblick, dass es ihm sehr wohl etwas ausmacht und er damit nicht aus dem Rahmen fallen zu dürfen ganz unzufrieden ist. Als Tamaki (der damals - 2 jahre vor beginn der Storyline - bei ihm bei Besuch war) davon sprach nicht zu wissen ob er selbst das Suô Unternehmen übernehmen will hat Kyôya die Beherschnung verloren und damit deutlich gemacht, wie sehr es ihm gegen den Strich geht seine Rolle zu spielen.

Als er gegen Ende der Story im Anime alles getan hatte und damit die Möglichkeit hatte es zu übernehmen in Zukunft, verdeutlichte er seinem Vater, dass er es gar nicht mehr wolle.

Er wird von Tamaki als Mutter bezeichnet.

Persönlichkeit

Kyôya ist der "coole" Typ im Host Club, er ist ruhig, hat ein ausgesprochen ausgeprägtes logisches Denken und ist darüber hinaus auch noch sehr intelligent. Manchmal wirkt er, als sei er kühl und unahnbar - und wenn er will kann er auch bedrohlich auf andere wirken. Normalerweise tut er nichts, was ihm keinen Profit gibt - aber Haruhi ist da andrer Meinung und fragt sich, ob er nicht doch etwas "ungreifbares" von seiner Beziehung mit seinen Freunden zu gewinnen versucht - sprich etwas ohne direkten materiellen oder geschäftlichen Erfolg.  Freundschaft bedeutet ihm viel und der Host Club macht ihm viel Freude; was man daran erkennt dass er ihm beigetreten ist obwohl er wusste, dass sein Vater das niemals gutheißen würde. Wenn es darum geht, dass er von Tamaki mehr freiraum bekommt was er mit dem Club machen kann - dann wird er meist richtig soft. Zu Haruhi hat er eine Freundschaftliche beziehung und unterhält sich oft mit ihr - auch wenn es zwischendurch mal so aussieht als hätte er sich in sie verliebt, merkt man doch im weiteren Verlauf, dass es nicht so ist: so unterstützt er quasi Tamaki als er merkt, dass dieser sich in sie verliebt hat und hilft auch Haruhi für ihn zu kämpfen (so hält er ihr den Rücken frei als Tamaki vorhatte nach Frankreich zugehen und die Polizei Haruhi und Co daran hindern sollte sie zu stoppen. (Kyôya stellte sich der Polizei mit Honey und Mori entgegen und so konnte Haruhi Tamaki einholen) Er hat eine gutherzige Natur auch wenn er oft kühl und rational wirkt.

Von Haruhi wird er der "Shadow King" genannt - da nämlich eigentlich er es ist, der den Host Club führt und leitet - so beeinflusst er Tamaki immer wieder offenbar ohne dass dieser es merkt. Somit ist Kyôya auch eine sehr manipulative Persönlichkeit. Er selbst behauptet von sich ein egoist zu sein, obwohl er sich in Wahrheit doch sehr um die anderen zu sorgen scheint. Es ist ihm wichtig von seiner Familie anerkannt zu werden und voll akzeptiert zu sein, weshalb er anfangs immer versucht seiner Rolle gerecht zu werden statt auf seine eigenen Wünsch zu hören. Doch während seiner Freundschaft mit Tamaki und den anderen beginnt er zu begreifen ,dass er seienen eigenen Weg gehen kann und darf - er beginnt zuzulassen, dass er aus dem Rahmen fällt und hält sich nicht länger an die Begrenzungen durch seine Rolle innerhalb der Familie.


Trivia

  • Kyôya hat einige Spitznamen wie: Kyô - chan, "Shadow King" oder "das Ungeheuer mit zu niedrigem Blutdruck", weil er immer sehr finster wird wenn man ihn nicht ausschlafen lässt
  • Er ist offenbar ein Langschläfer
  • Er hat einen Charaktersong (gesungen vom japanischen Seiuu) "Tsumetai Yoru".
  • Fast alle Technischen Geräte im Anime/Manga haben ein Ananas Symbol wie auch Kyôyas Notebook ("PineAPPLEs" in english) und gilt als Parodie für die Apple Produkte


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.